Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AnbieteradresseAnbieteradresse

Ich biete Ihnen Heilpraktiker- Leistungen (für den Bereich Physiotherapie) an.

Durch die Anerkennung zum sektoralen Heilpraktiker (PT) darf ich als erfahrene Physiotherapeutin Patienten direkt behandeln und Diagnosen stellen, ohne eine vorraus gehende aerztliche Verordnung.

In diesem Fall übernehmen Sie selbst die Kosten.

Bei bestehenden Zusatzversicherungen ist eine vorherige Anfrage wegen der Kostenuebernahme bei der Zusatzkasse oder Privatkasse noetig.

 Ihre Vorteile:

  • Für alle bisher rezeptpflichtigen physiotherapeutischen Leistungen wie z.B.
    Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, etc… ist eine aerztliche Verordnung nicht mehr zwingend erforderlich.
  • schnellere Behandlung Ihrer Beschwerden durch Wegfall der Wartezeiten für einen Arzttermin.
  • Nach einem ausfuehrlichen Gespraech und einer koerperlichen Untersuchung bin ich berechtigt ein Rezept über physiotherapeutische Behandlungen auszustellen.
  • Ich bin eine erfahrene Therapeutin und erstelle dann eine Diagnose.
  • als Ihre behandelnde Therapeutin erstelle ich mit Ihnen zusammen den Behandlungsplan und entscheide über die Art der Therapie und wie viele Einheiten notwendig sind.

Tipps für Mitglieder der gesetzlichen
 
Krankenversicherungen

 
einzuhaltende Fristen:
 

Hat Ihnen Ihr Arzt ein Heilmittel verordnet (Massage, Krankengymnastik, etc), beachten Sie bitte folgende Hinweise: 

Nach Ausstellung des Rezeptes muss die erste Behandlung innerhalb 14 Kalendertagen erfolgen. 

Eine Behandlungsunterbrechung darf nicht mehr als 14 Kalendertage betragen. 

Wie viele Behandlungen Sie pro Woche erhalten, muss Ihr Arzt vermerken.

Eine Abweichung dieser Empfehlung ist zu vermeiden.

  

Heilmittelrichtlinien und Pruefpflicht fuer den Therapeuten:

 

Die Verordnung eines Rezeptes muss den Heilmittelrichtlinien entsprechen.

Sollte dies nicht der Fall sein, ist Ihre Verordnung ungueltig. 

Immer mehr Krankenkassen sind dazu uebergegangen, fehlerhafte Verordnungen einzubehalten und nicht zu erstatten, somit haette der Therapeut umsonst gearbeitet.

Aktuell hat das Bundessozialgericht bestaetigt dass Physiotherapeuten zur Ueberpruefung der Rezepte gesetzlich verpflichtet sind (Pruefpflicht).

Insofern werden und muessen wir Ihre Verordnung einer sorgfaeltigen Pruefung unterziehen und gegebenenfalls bei Fristueberschreitung ablehnen.
Oder es muss bei falscher Verordnung des Arztes eine Aenderung des Verordnungsblattes (Rezept) veranlasst werden.

Sollte bei Ihrem Rezept eine Korrektur  erforderlich sein, werden wir Ihnen die weiteren Schritte erlaeutern und nach Moeglichkeit dafuer Sorge tragen, dass Sie die vorgesehene Behandlung in Anspruch nehmen koennen.

Diese Verwaltungs- und Kontrollaufgaben wurden und werden dem Therapeuten angelastet und werden nicht verguetet. 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?